header
Verein 21.07.2021 von Bernd Kunze

Ringe gefunden

Am 09.07.2021 wurden auf der Sportanlage an der Pestalozzistraße 2 Ringe gefunden.

Wer vermisst einen Ehering, Weissgold mit der Gravour: Suse 17.02.2017 ??
Wer vermisst einen kleinen Ring, vermutlich silber, kleine Größe ??

Die Besitzer können sich in der Geschäftsstelle des TV Oyten, Stader Straße 90 melden.......

Verein 20.06.2021 von Tv oyten e V

Mitteilung unseres "Corona Task Force Teams und des Vorstandes": Sport in den Hallen auch in den Sommerferien möglich - Stand 20.06.2021

Der Sport-und Trainingsbetrieb in den Hallen der
Gemeinde Oyten ist auch in den Sommerferien möglich
 
-   CORONA-TESTS sind nicht erforderlich   -

Voraussetzung hierfür ist ein vom Verein erstelltes Hygienekonzept.
 

Die Umkleidekabinen und Duschen im Vereinsheim des TV Oyten an der Stader Straße,
Zugang über die Terrassenseite 3.Halbzeit, werden ausschließlich für den Erwachsenenbereich
(3 Herrenmannschaften) der Abteilung Fussball geöffnet.

Die Reinigung und Desinfektion der Räume obliegt den Verantwortlichen der Mannschaften und erfolgt nach dem erstellten Hygienekonzept der Abteilung.

 

Duschen und Umkleiden in den Sporthallen sowie im Außenbereich der Sportanlage an der Pestalozzistraße bleiben bis zum Ende der Sommerferien geschlossen!

 

Die Datenerfassung erfolgt über die LUCA-App. Die erforderlichen QR Codes sind erstellt und an den Sportanlagen und Halleneingängen platziert.

 

 

Eure Mitglieder der Corona-Task-Force und der Hauptvorstand des TV Oyten e. V

Verein 03.06.2021 von Bernd Kunze

Neue Kursangebote sind online

Seit dem 03.06.2021 ist für alle der Sport sowohl im Außenbereich, aber auch in den Hallen wieder möglich.
Auf der Kursseite des TV Oyten sind für euch neue Angebote platziert. Schaut einfach mal vorbei.....wir freuen uns auf euch.

Verein 14.04.2021 von Frank Noerder

Bericht: Online-Sport im TV Oyten

Fünf Tage die Woche mit virtuellen Angeboten auf Sendung

Sport-TV live aus der Oytener Halle

Online-Fitness
+
Fitness zum Mitmachen am Bildschirm: Lilli Kremin macht die Übungen für die Online-Teilnehmerinnen vor.
 

Oyten – Die Corona-Pandemie hält an, die Zahl der Neuinfektionen steigt. Auch der Vereinssport leidet darunter. Deshalb suchen die Vereine seit Monaten Wege, ihren Mitgliedern Sportangebote zu ermöglichen – wenn schon nicht in der Halle, wenn schon nicht draußen, dann wenigstens virtuell.

Inzwischen bieten der TSV Fischerhude-Quelkhorn, der TSV Ottersberg, der TSV Bassen und der TV Oyten Online-Training für zu Hause an.

Der TV Oyten zählt mittlerweile mehr als 15 Online-Sportkurse, bei denen sich Bewegungshungrige von montags bis freitags aus dem heimischen Wohnzimmer zuschalten können. Das virtuelle Angebot setzen unter anderem die Übungsleiterinnen Elisabeth Kremin und Birgit Kunze um. Statt Präsenz in der Halle gibt"s nun Präsenz vorm Bildschirm.

„Wir haben bereits im ersten Lockdown im vergangenen Jahr auf die Corona-Situation reagiert und versucht, für unsere Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer Online-Sport aufzubauen. Wir sind auf den Vorstand zugegangen, der uns super unterstützt hat. Wir haben uns dank der Hilfe des Vorstandes die technische Ausstattung besorgt und erstmal herumprobiert“, berichtet Elisabeth Kremin. „Im Mai 2020 sind wir mit den ersten Kursen gestartet. Anfang Juni kamen die Fitnessgruppen dazu. Die Teilnehmerinnen waren begeistert“, erinnert sich Elisabeth Kremin.

Auch an diesem Montagabend ist die Trainerin wieder alleine in der Bewegungshalle des TV Oyten an der Stader Straße und baut ihr Fitness-Equipment vor einem riesigen Monitor auf. Eine Kamera ist mittig auf dem Tisch platziert, der Laptop mit der installierten Zoom-App daneben. Auf der anderen Seite steht eine tischhohe Musikbox. „Gleich kommen meine Teilnehmer“, sagt die erfahrene Übungsleiterin, die jeder im Verein nur Lilli nennt, schmunzelnd.

Der Uhrzeiger nähert sich der Kursstartzeit von 18.30 Uhr. Normalerweise würde in diesem Moment die Tür zur Bewegungshalle aufgehen und würden die Sportlerinnen mit ihren Fitnessmatten hereinschlendern, sich irgendwo ein Plätzchen in der Halle suchen, sich einrichten, klönen und darauf warten, dass die Übungsleiterin alle begrüßt und mit ihrem Programm startet...

Doch in Corona-Zeiten bleibt Lilli auch an diesem Abend alleine in der Halle. Zumindest physisch. Gesellschaft stellt sich via Bildschirm ein: Auf dem großen Monitor ploppen plötzlich die Bilder der Teilnehmerinnen auf, die sich über Zoom eingewählt haben. Lilli, mit einem Headset-Mikro ausgestattet, lächelt in die Kamera und begrüßt jede Kursteilnehmerin mit Vornamen.

Seit vorigem Jahr sendet Oytens „Sport-TV“ live und regelmäßig aus der Halle. „Natürlich haben wir anfangs viel ausgetestet. Und abgeklärt, wie der Ton, das Bild oder die Musik "rüberkommen. Im Laufe der Zeit haben wir die Abläufe perfektioniert, jetzt beherrschen wir den Umgang mit der Technik“, erzählt Elisabeth Kremin, während immer mehr Teilnehmerbilder auf dem Schirm auftauchen.

„Mit den Monaten ist unser Programm gewachsen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Na klar, es ist eine Umstellung. Denn in der Präsenzveranstaltung hast du deine Teilnehmer vor dir und siehst sofort, wenn Haltungen zu korrigieren sind. Das Training vor dem Monitor ist anders. Vor der Kamera musst du mehr erklären“, schildert die Trainerin.

Die Vereinsmitglieder nehmen den Tele-Sport dankbar an. „Die Online-Kurse bieten wir auch Nicht-Mitgliedern an. Ein Teilnehmer hat sich sogar mal aus Bayern bei uns zugeschaltet“, erzählt Lilli Kremin lächelnd. Der Aufwand lohnt sich: „Nicht nur den Vereinsmitgliedern wollen wir zeigen, dass wir da sind – jeder kann sich hier zuschalten.“ Und in der Regel sind es bis zu 25 Teilnehmer pro Kurstermin. Das Angebot ist kostenlos, „aber wir bitten unsere Teilnehmer, die nicht Mitglied im TV Oyten sind, um eine Spende“, so Elisabeth Kremin.

Trotz der guten Online-Resonanz hofft sie genau wie ihre Kolleginnen, dass die Temperaturen bald steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen zumindest Outdoor-Sport wieder zulassen – damit die Kursleiterinnen ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder persönlich gegenüberstehen können.

Von Tobias Woelki

Quelle: Kreiszeitung.de 14.4.2021

Verein 13.04.2021 von Tv oyten e V

Einstellung des Sportbetriebes ab dem 15.4.2021

Liebe Mitglieder*innen, liebe Sportler*innen,

der Landkreis Verden ist mit Wirkung vom 13.4.2021 zur Hochinzidenzkommune erklärt worden, da innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Tagen eine 7-Tage Inzidenz von mehr als 100 vorliegt und diese Überschreitung nach Ansicht der zuständigen Behörde von Dauer ist.

Daher gilt ab dem 15.4.2021 neben weiteren Einschränkungen, dass nur noch Individualsport allein oder mit einer weiteren Person oder den Personen des eigenen Hausstandes gestattet ist.

Die Ausnahme für die Sportausübung von Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren gilt nicht mehr. Es gelten die vorgenannten Regelungen zur Individualsportausübung.

Daher können wir Euch zur Zeit nur unseren Online-Sport anbieten. Wie gewohnt, findet Ihr die Termine auf unserer Homepage.

Wir hoffen, dass wir Euch mit einer sinkenden Inzidenz alsbald wieder einen geregelten Sportbetrieb anbieten können. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Euer Vorstand TV Oyten

Verein 18.03.2021 von Tv oyten e V

#Team TV Oyten, sei dabei

Liebe Mitglieder*innen, liebe Freunde des TV Oyten,

TEAM sport & fashion hat in Zusammenarbeit mit dem TV Oyten eine gemeinsame Kollektion entworfen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Die Kollektion besteht unter anderem aus T-Shirt´s, Polohemden, Sweatshirt´s und Kapuzenjacken.

Eine Auswahl der Kollektion ist im Schaufenster von TEAM sport & fashion ausgestellt. Auch auf unserer Homepage unter http://www.tv-oyten.de findet Ihr die Kollektion und die dazugehörigen Preise.

Ein Einkauf bei TEAM sport & fashion ist zur Zeit leider nur mit CLICK AND MEET mit vorheriger Terminabsprache unter 04207-7900 möglich.

Die Artikel können in Kürze auch im online Shop unter http://www.teamsport-eshop.de bestellt werden. Der online Shop befindet sich zur Zeit in Überarbeitung. Immer mal wieder reinschauen lohnt sich.

Mit dem Kauf unterstützt Ihr den TV Oyten und auch unser ortsansässiges Sportgeschäft und zeigt eine Verbundenheit zu unserem Oyten.

Viel Freude mit der neuen Bekleidung wünscht Euch der

Vorstand des TV Oyten

Verein 09.03.2021 von Tv oyten e V

Re-Start des Sportbetriebes

Liebe Mitglieder*innen,

nachdem die Bundesregierung ab dem 8.3.2021 wieder Lockerungen im Sportbereich zulässt, wollen wir vorsichtig und umsichtig, insbesondere unter dem Aspekt der Gesundheit aller beteiligten Aktiven, den Sportbetrieb langsam wieder hochfahren. Wir hoffen, dass sich die Inzidenz-Werte noch weiter verringern, und wir nicht in ein paar Wochen wieder alles einstellen müssen. Deshalb bitten wir jeden eindringlich um die Beachtung der Corona-Regeln. Der Vorstand des TV Oyten behält sich Anpassungen je nach Pandemie-Situation vor.

Die jeweils aktuell geltenden Corona-Regeln des TV Oyten findet Ihr auf unserer Homepage.

Zunächst können wir wieder auf den Außenplätzen Sport treiben. Wann und unter welchen Voraussetzungen dies möglich ist, erfahrt Ihr jeweils von Euren Trainer*innen und Übungsleitern*innen.

Wir hoffen, Euch bald wieder einen geregelten Sportbetrieb anbieten zu können. Helft bitte alle dabei mit!!

Die aktuellen Informationen findet Ihr auf unserer Homepage und bekommt sie über unseren Newsletter. Anmeldung für den Newsletter findet Ihr auf unserer Homepage unter "Ich möchte den Newsletter des TV Oyten erhalten".

Euer Vorstand TV Oyten

Verein 04.03.2021 von Tv oyten e V

Ein Porträt: Silke Blau

 

Silke Blau: TV Oyten immer treu geblieben

Silke Blau, Ex-Handballerin vom TV Oyten, sitzt zu Hause im Wohnzimmer.

Silke Blau war Anfang der 1990er-Jahre ein Aushängeschild des TV Oyten, spielte mit dem Mädchennamen Perkuhn auch für die Handball-Niedersachsenauswahl. Trotz Angeboten wie dem des Bundesligisten VfL Oldenburg blieb sie ihrem TVO stets treu.

  • Kreuzbandriss: 1992 jähes Karriere-Ende für Oytener Handballerin Silke Blau
  • Selbst Bundesligist VfL Oldenburg aus Treue zum TVO einen Korb gegeben
  • Die ganze Familie mit dem Handball-Virus infiziert

Verein 23.02.2021 von Tv oyten e V

Informationen zum Beitragseinzug 1. Quartal 2021

Liebe Mitgliederinnen,Liebe Mitglieder,

aus dem Kreise unserer Mitglieder haben uns in den vergangenen Wochen und Monaten vereinzelt Nachfragen nach den Mitgliedsbeiträgen unseres TV Oyten erreicht.

Der Vorstand hat sich mit dieser Thematik ernsthaft auseinandergesetzt und auch im erweiterten Vorstand unseres Vereins intensiv diskutiert.

Aufgrund der internen Diskussionen haben wir uns auch entschlossen den Beitragseinzug für das erste Quartal 2021 auf Anfang März zu verschieben und müssen den Beitrag auch in der gewohnten Höhe einziehen, da wir für die Erhaltung der Gemeinnützigkeit unseres Vereins vom Gesetzgeber (Bundesministerium für Finanzen) dazu verpflichtet sind. Es ist den Vereinen nicht erlaubt, auf Beiträge zu verzichten, weil aufgrund der Corona Krise das übliche Sportangebot nicht erbracht werden kann. Damit wird der Status der Gemeinnützigkeit gefährdet.

Wie in allen Vereinen ruhen weitestgehend die sportlichen Aktivitäten aufgrund der anhaltenden Corona - Pandemie. Wir haben allerdings auch ein Online - Sportangebot geschaffen und hierfür in entsprechendes technisches Equipment investiert. Unser Online-Angebot findet ihr auf dieser Seite. Ferner haben wir als Verein fixe laufende Kosten, die wir letztendlich auch nur aus unseren Mitgliedsbeiträgen bestreiten können.

Ein Sportverein wie wir ist kein Wirtschaftsunternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht und wir „verkaufen“ keine Leistungen gegen Geld. Vielmehr verstehen wir uns als eine Solidargemeinschaft, die gemeinsam ihr Hobby beziehungsweise ihren Sport betreiben möchte und zusammen stehen wir in guten und in schlechten Zeiten zu jedem einzelnen unserer Mitgliederinnen und Mitglieder und zu unserem Verein.

Wir haben uns allerdings auch dazu entschlossen, auf die normal anfallende jährliche Teuerungsrate zu verzichten und den Vereinsbeitrag in 2021 auf dem Niveau von 2020 zu belassen.

Im Juni 2021 planen wir unsere Mitgliederversammlung in Präsenzform wenn es bis dahin die Umstände zulassen. Dann wird der Vorstand auch zu dieser Thematik ausführlich Stellung nehmen.

Mit besten persönlichen Grüßen an alle unsere Mitgliederinnen und Mitglieder unseres TV Oyten

Günter Klann

1.Vorsitzender TV Oyten

Verein 17.02.2021 von Tv oyten e V

Neues vom Handball

Handball 3. Liga Frauen
 

Anna-Lena Meyer und Nathalie Meinke geben ihre Zusage beim TV Oyten

Maurice Reding 17.02.2021
Anna-Lena Meyer bleibt dem Handball-Drittligisten TV Oyten treu.
Anna-Lena Meyer bleibt dem Handball-Drittligisten TV Oyten treu. (Björn Hake)

Die Nächsten bitte: Anna-Lena Meyer und Nathalie Meinke bleiben dem Handball-Drittligisten TV Oyten treu. Das bestätigte „Vampires“-Coach Marc Winter am Mittwoch im Gespräch mit unserer Zeitung. „Das sind zwei wichtige Zusagen, über die wir uns sehr freuen“, sagte Winter. Beide Spielerinnen agieren aus dem Rückraum und sind fester Bestandteil in den Planungen des TVO-Trainers. „Anna-Lena ist die variabelste Rückraumspielerin, die wir haben. Sie ist gut in der Deckung und stark im Eins-gegen-eins. Sie übernimmt in knappen Spielen die Verantwortung und erzielt wichtige Tore“, lobt er seine Spielerin.

Nathalie Meinke will bei den
Nathalie Meinke will bei den "Vampires" wieder angreifen. (Björn Hake)

Bei Nathalie Meinke hofft Marc Winter, dass sie in der kommenden Saison wieder angreifen kann. „Nathalie hatte mit ihrer Verletzung ein verschwendetes letztes Jahr. Als wir sie vor zwei Jahren aus der Zweiten hochgezogen haben, hat sie herausragend gespielt. Sie hat eine gute Wurfkraft. Ich sehe noch sehr, sehr viel Potenzial bei ihr“, sagt der Oytener Coach. In der kommenden Saison haben die „Vampires“ somit sieben Rückraumspielerinnen in ihrem Kader. „Wir haben dadurch viele taktische Möglichkeiten“, sieht Winter sein Team gerüstet. Mit den Zusagen des Duos sind die Gespräche mit den Spielerinnen fast abgeschlossen. Einzig bei Rechtsaußen Emily Winkler steht noch eine finale Entscheidung aus.

Quelle: Achimer Kurier

Zurück 1 3 4
Beitragsarchiv
Ich möchte den Newsletter vom TV Oyten bekommen
Tragen Sie ihre E-Mail-Adresse ein.