TV Oyten - Newsartikel drucken


Autor: Axel Sammrey
Datum: 11.03.2021


10. März 2021 / 22:14 Uhr Schleswig-Holstein bricht Fußball-Saison 2020/2021 ab!

Das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) hat sich am Mittwoch auf seiner außerordentlichen Sitzung mit Mehrheitsbeschluss für eine Beendigung des Punktspielbetriebs entschieden. Die Spielzeit 2020/2021 wird annulliert.
Die Entscheidung ist gefallen: Der Punktspielbetrieb 2020/21 wird nicht sportlich beendet, sondern abgebrochen und annulliert. Das ist das Ergebnis einer außerordentlichen Sitzung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) am Mittwochabend (10. März). Die Abstimmung fiel mehrheitlich aus und gilt für den Herren-, Frauen- und Mädchen- sowie den Juniorenbereich.
Pokale sollen ausgespielt werden
Stattdessen will der SHFV den Vereinen ein Angebot auf freiwilliger Basis abhängig von der jeweiligen Verfügungslage machen, etwa in Form von Freundschaftsspiele auf Kreisebene. Aufsteiger in die Regionalliga soll es indes auf sportlicher Ebene geben. Im Herrenbereich hatten die beiden Kandidaten SV Todesfelde und SV Eichede sich noch nicht abschließend geäußert, ob sie in die vierte Liga wollen. Die Kreispokale und der SHFV-Landespokal sollen nach altbewährter Weise ausgetragen werden, wie die Lübecker Nachrichten weiter erfahren haben.
Foto:
Auch der Fußball leidet in der Coronakrise: Hamburg beendete bereits am 4. März als erster norddeutscher Verband die aktuelle Saison, jetzt zog Schleswig-Holstein nach. © imago images/Michael Weber