TV Oyten - Newsartikel drucken


Autor: Axel Sammrey
Datum: 09.12.2019


Verdener Nachrichten von Andreas Ballscheidt. Oyten geht mit Sieg in die Winterpause. Der TVO hat sich gegen den SV Ippensen mit 2:1 durchgesetzt.

Der TV Oyten hat an seine guten Leistungen aus den vergangenen Wochen angeknüpft und sich mit einem Sieg in die Winterpause der Fußball-Bezirksliga verabschiedet. Beim SV Ippensen gewann die Mannschaft von Trainer Axel Sammrey durch die Treffer von Anton Strodthoff und Patrik Kuhna mit 2:1 (1:1), nachdem die Gastgeber durch ein Tor von Nils Klindworth zunächst geführt hatten.

Trotz der schwierigen Bedingungen mit dem böigen Wind und dem tiefen Boden boten beide Teams den Zuschauern eine abwechslungsreiche Partie. Der TVO agierte ebenso wie die Gastgeber offensiv und zeigte, dass er den Sieg wollte. Das Bemühen um ein frühes Tor wurde aber nicht belohnt. Stattdessen stellte Nils Klindworth nach gut einer halben Stunde seine Klasse unter Beweis und schloss einen Alleingang mit einem strammen Schuss zum 1:0 für seine Elf ab (32.).

Das Sammrey-Team hatte sofort die passende Antwort parat und glich im direkten Gegenzug aus. Strodthoff markierte das Tor nach Querpass im Strafraum von Ole Persson (33.). Der entscheidende Treffer fiel kurz nach Wiederbeginn, als Kuhna mit einem Traumtor den Oytener Sieg sicherte. Er zirkelte den Ball aus gut 20 Metern per Schlenzer in den Kasten der Gastgeber (49.). Die Elf von Sammrey geriet in der Schlussphase zwar unter Druck, sorgte mit ihren Kontern aber immer wieder für Entlastung. Strodthoff, der eingewechselte Thomas Baumann sowie Niko Oetting vergaben mehrere Gelegenheiten.

Foto: Anton Strodthoff markierte das zwischenzeitliche 1:1 für den TV Oyten. Am Ende gewann sein Team mit 2:1. (Björn Hake)