TV Oyten - Newsartikel drucken


Autor: Bjorn Drinkmann
Datum: 19.09.2019


Dennis wird 30 - Auftaktsieg in Emtinghausen

Am vergangenen Freitag hatten auch wir unseren Saisonauftakt in Emtinghausen. Aber zuvor stand noch etwas wichtigeres auf dem Plan. Dennis musste seinen Pflichten als 30 Jähriger Unverheirateter gerecht werden und durfte entsprechend fegen...

Da man dies ja nicht nüchtern vollziehen kann, wurde er beim anschließendem ersten Saisonspiel lieber noch geschont. Vielen Dank an dieser Stelle noch an die Emtinghäuser, die trotz dem Thänhuser Markt unserem Wunsch nach einem etwas späteren Beginn nachkamen.

Obwohl die Einspielphase kürzer war als gewohnt, fanden wir in den Doppeln schnell ins Spiel. Gebby & Björn harmonierten gut und hatten keine Probleme und unser neuformiertes Defensivdoppel mit Tom & Mü war in den entscheidenen Phasen der Sätze das cleverere. Unser Dreierdoppel hatte etwas überraschend die größten Probleme, setze sich dann aber doch noch knapp in 5 Sätzen durch.

Oben fand Gebby gegen einen starken Detmar Rippe nicht wirklich in sein Spiel und unterlag in drei knappen Sätzen. Dafür zeigte Franky Mü bei seinem Debut eine sehr ansprechende Leistung und bezwang mit einer cleveren Spielweise Bernd Plewka trotz 2:1 Satzrückstand in 5 Sätzen. Stark!

Gerade im mittleren Paarkreuz sahen wir uns im Vorfeld besser besetzt als Emtinghausen. Doch Jimmy verlor nach souveränen ersten Satz den Faden und hatte gegen Schumacher gar keine Ideen. Frank Mi kam nach desolaten ersten beiden Sätzen noch mal zurück ins Spiel, um dem Gegner nach 5 Sätzen dann doch noch zu gratulieren.

Und auch bei Vetaran Tom sah es lange nicht gut aus. Im dritten Satz musste er bereits 2 Matchbälle abwehren. der gewonnne dritte Satz brachte ihm Sicherheit, so dass er dann doch noch in triumphieren konnte. Von "Sicherheit" konnte bei Björn keine Rede sein. Gegen Ersatzspieler Malte Glander waren einzig die Aufschläge konstant, die ihm letztlich den Arsch retteten. Ansonsten eine mehr als durchwachsene Leistung...

Zum Glück konnten wir uns auf unsere Nummer Eins verlassen. Beim Zählen hatte er zwar einige Ausfallerscheinungen, aber am Tisch wirkte er hochkonzentriert und filetierte den stärker eingeschätzen Rippe in drei klaren Sätzen! Der klaren Niederlage von Gebby folgte ein deutlicher Sieg von Jimmy und ein Krimi von Frank Mi. Im fünften Satz ging es hin und her, aber Frank behielt letztlich die Nerven und setzte sich mit 14:12 in diesem zu unserem 9:4 Endstand durch.

Da einige schon noch Trainingsrückstand haben, kann man mit dem Auftakt durchaus zufrieden sein. Am kommenden Wochenende stehen mit den Heimspielen gg Holtum (Freitag 20 Uhr) und Hutbergen (Samstag 18 Uhr) die nächsten Aufgaben an.