TV Oyten - Newsartikel drucken


Autor: Tvoyten
Datum: 04.03.2019


1. Herren mit wichtigem Auswärtssieg

Ein weiteres Wochenende nach Maß gab es für unsere erste Herren. Nicht nur, dass man das erwartet schwere Auswärtsspiel in Elm mit 9:5 siegreich bestreiten konnte. Parallel patzte Verfolger TuS Wremen erneut gegen den TSV Lamstedt II. Somit hat man vor dem direkten Aufeinandertreffen in heimischer Halle am kommenden Samstag fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Der abstiegsbedrohte MTV Elm leistete allerdings große Gegenwehr und hielt die Partie lange offen. Nach dem der TVO nach den Doppeln mit 2:1 in Führung lag, glich der starke Markus Hilken gegen Oli zum 2:2 aus. Unglücklich für Oli, der im fünften Satz bei einer 10:6 Führung wie der sichere Sieger aussah, aber keinen seiner vier Matchbälle nutzen konnte. Dies war seine erste Niederlage in der Rückrunde.

Peter, Dirk und Ruud gewannen dagegen ihre Duelle, während Frank Müller und Arne aktuell sehr glücklos agieren und deutlich unterlagen. Somit nur eine hauchdünne Führung zum Beginn der zweiten Einzelrunde. Hier musste Peter nach 2:0 Führung doch noch in den Entscheidungssatz. Da er diesen dann aber sicher gewann und auch Oli und erneut Dirk als Sieger die Tische verließen, wähnten sich unsere erste beim 8:4 auf der Gewinnerstraße. 

Da Arne dann jedoch auch sein zweites Spiel verlor, hing es an Ruud. Unser Urgestein fand gar nicht ins Spiel und hatte gegen den dominant agierenden Raphael Müller keine Ideen. Doch Sachs packte sein Kämpferherz aus. Er fightete sich nach 0:2 Rückstand in den fünften Satz in dem es hochdramatisch wurde. Es ging in der Verlängerung hin und her und letztlich behielt "Ruud" beim 14:12 die Oberhand und sorgte für den 9:5 Auswärtserfolg. Ruuds Erfolg war umso wichtiger, da es am Nebentisch bei Frank auch nicht unbedingt rosig aussah -> also ein Entscheidungsdoppel bereits drohte.
 

"Es war ein Nervenkrimi und wir sind sehr froh diesen erfolgreich überstanden zu haben. Es kommt nicht von ungefähr, dass sie zu Hause erst ein Spiel verloren hatten. Jetzt bereiten wir uns in dieser Woche auf das Spiel gegen Wremen vor. Sollten wir diese auch in Schacht halten können, wäre das natürlich ein riesen Schritt in Sachen Meisterschaft" erklärte ein glücklicher Frank mit dem Blick auf das Gipfeltreffen gegen Wremen am kommenden Samstag um 15:00 Uhr.

Hier hoffen wir natürlich wieder auf zahlreiche Zuschauer, die den Weg zu uns nach Oyten finden werden. Sollte uns ein Sieg gelingen können zwar noch keine Sektkorken knallen, doch dann wäre uns die Meisterschaft kaum noch zu nehmen.