header
Fußball 22.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Kreiszeitung.de: Sammrey fordert Torabschlüsse von seinem Team.

Oyten – Nach zwei Spieltagen wartet Fußball-Bezirksligist TV Oyten noch immer auf den ersten Saisonsieg. Aber damit nicht genug. Vor dem Duell gegen den SV Ippensen am Freitagabend (20 Uhr) wartet das Team von Axel Sammrey auch noch auf den ersten Treffer. Und Oytens Trainer bringt es sogar noch auf die Spitze: „Ich wäre froh, wenn wir überhaupt mal aufs Tor schießen würden. Aktuell sind wir ja nicht einmal dazu in der Lage. Dabei können die Jungs das doch. Zumindest zeigen sie es mir im Training. Warum es dann aber im Spiel nicht klappt – es ist mir ein Rätsel.“

Gegen das körperlich robuste Team aus Ippensen erwartet Sammrey ein Duell auf Augenhöhe. „Es ist nie einfach gegen diese Mannschaft. Das haben wir bei der Niederlage im letzten Heimspiel der vergangenen Saison gesehen. Daher hoffe ich, dass wir es dieses Mal besser machen. Schließlich wollen wir uns mit einem Sieg etwas von unten absetzen“, ist der TVO-Coach froh, dass sich mit Christian Rathjen und Dennis Wiedekamp zwei Routiniers zurückgemeldet haben. Angeschlagen sind lediglich Pablo Kaiser und Moritz Krimmer. kc

Fußball 18.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Kreiszeitung.de: TV Oyten beim Landesliga-Absteiger auf verlorenem Posten. Ritterhudes Marcel Meyer macht den Unterschied – 0:3.

Oyten – Nichts zu holen gab es bereits am Sonnabend für die Bezirksliga-Fußballer des TV Oyten beim Landesliga-Absteiger TuSG Ritterhude. Binnen neun Minuten kassierten die Gäste drei Treffer durch TuSG-Goalgetter Marcel Meyer und mussten so verdient ein 0:3 (0:1) mit auf die Heimreise nehmen.

„Die Niederlage geht so in Ordnung. Ritterhude ist einfach nicht unsere Kragenweite und war an diesem Tag eine Nummer zu groß für uns. Sicherlich fielen die Tore sehr ungünstig, aber das Ergebnis geht schon so in Ordnung“, haderte später Oytens Coach Axel Sammrey zwar mit der ein oder anderen vergebenen Chance seines Teams, erkannte den Sieg der Platzherren aber neidlos an. „Da sieht man, was zwei Jahre Landesliga an Erfahrung bringen. Denn wir standen doch meistens unter Druck – und konnten am Ende die personellen Ausfälle im Vorfeld doch nicht wie erhofft kompensieren“, so der Übungsleiter weiter, der aber erst in der 44. Minute das 0:1 notieren musste, als sich Sascha Krüger nur mit einem Foul im 16er zu helfen wusste und Meyer den Strafstoß eiskalt verwandelte (44.).

Kurz nach der Pause dann bereits die Entscheidung. Erneut war Meyer zur Stelle, traf erst per abgefälschtem Kopfball (50.) und dann aus dem Lauf (53.). Für den TVO hatten indes Patrick Kuhna (38.) per Freistoß sowie der später eingewechselte Julian Stiehl nach Konter (90.) die besten Möglichkeiten auf dem Fuß. Dabei übersah er den völlig freien umd mitgelaufenen Firat Karaca.  vst

Fußball 18.08.2019 von Kai Ebersbach

Bambini TV Oyten: Kindertraining

Mittwochs 17:00 -18:00 Uhr Sportpark Nord ( Stader Str.) Kunstrasenplatz U7 (Jahrgang 2013) U6 (Jahrgang 2014) Bambini (2015/2016)

Fußball 16.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Das erste Auswärtsspiel beim Tabellenführer und Meisterschaftsmitfavorit.

Samstag, 17.08.2019 um 16:00 Uhr: TuSG Ritterhude - TV Oyten.

Spielort: Jahnstadion - Ritterhude, Am Großen Geeren, 27721 Ritterhude.

Schiedsrichter: Niklas Requardt. Assistenten: Karl-Hein Reyels, Jannik Osmers.

Fußball 11.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Verdener Nachrichten von Florian Cordes. Der TV Oyten ringt dem TSV Etelsen zum Bezirksliga-Auftakt ein torloses Unentschieden ab. Erstes Spiel, erster kleiner Dämpfer.

Oyten. Die Saison ist für den TSV Etelsen erst einen Spieltag alt, den ersten kleinen Dämpfer hat der Titelfavorit der Fußball-Bezirksliga allerdings schon erhalten. Die Schlossparkkicker kamen in ihrem Auftaktspiel beim TV Oyten nicht über ein Unentschieden hinaus. Während der 90 Minuten sollten in dem Landkreis-Derby keine Tore fallen.

Nils Goerdel, Coach des Meisterschaftsaspiranten, wäre nur allzu gerne mit einem Sieg in die Serie gestartet. „Wir sind schon enttäuscht, dass es nun nicht geklappt hat“, sagte der Trainer nach der Begegnung. Dass der TSV „nur“ zu einem Remis gekommen war, lag zum Großteil auch am Auftritt der Gastgeber. Denn der erfahrene TVO-Coach Axel Sammrey hatte seine junge Elf genau richtig auf die favorisierten Gäste eingestellt. Die Oytener traten defensiv auf, um die Offensive der Etelser nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Goerdel war wiederum nicht verwundert, dass sich die Platzherren besonders auf das Verteidigen des eigenen Tores konzentrierten. „Das wird uns in dieser Saison häufiger bevorstehen“, warf der TSV-Trainer einen Blick nach vorne.

Ruf vergibt doppelt

Die Partie lief so, wie es im Vorfeld zu erwarten war. Die Etelser hatten viel Ballbesitz, Oyten wartete ab. Obwohl der TVO es sich meist in der Defensive gemütlich machte, kamen die Gäste zu Torchancen – vor allem in der ersten Halbzeit. „Da haben wir auch gut und druckvoll gespielt“, sagte Goerdel, der zwei vergebene Chancen von Alex Ruf und Simon Gloger notieren musste.

In der zweiten Halbzeit hatte Ruf eine weitere Topchance, als er allein auf TVO-Keeper Christian Rathjen zulief. Der Torhüter blieb in diesem Duell Sieger. Goerdel: „Es waren bei uns ein paar gute Sachen dabei. Aber wir wissen auch alle, dass der Weg zum Titel kein Spaziergang wird.“

Und der TV Oyten? Der Gastgeber kam über die gesamte Spielzeit zu keiner hochkarätigen Möglichkeit. Es waren lediglich die berühmten Halbchancen, die der TVO kreierte. Axel Sammrey wollte dies jedoch nicht bemängeln. Die Sicherung des eigenen Tores stand in dieser Begegnung nun einmal im Vordergrund. „Wir haben auch mal den Weg nach vorne gesucht, aber das ist gegen Etelsen nun einmal schwierig“, meinte Sammrey. Der Punktgewinn könne sich auf die nun anstehenden Partien jedoch positiv auswirken. „Das Unentschieden ist vor allem für die Köpfe meiner jungen Spieler wichtig“, sagte Sammrey, der bei einer hohen Niederlage wohl gleich ein wenig Aufbauarbeit hätte leisten müssten.

Für die Schlossparkkicker geht es hingegen darum, in Zukunft mehr Chancen gegen defensive Gegner zu erspielen – und diese dann auch zu nutzen.

Fußball 10.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Kreiszeitung.de: TSV Etelsen beißt sich am TVO-Bollwerk Zähne aus. Oytener Bezirksliga-Fußballer erkämpfen sich zum Saisonauftakt ein verdientes 0:0.

Oyten/Etelsen - Von Frank Von Staden. Erstes Saisonspiel in der Fußball-Bezirksliga, erste Überraschung: So erkämpfte sich der TV Oyten am Freitagabend einen am Ende beileibe nicht unverdienten Punkt gegen einen favorisierten TSV Etelsen, dem am Ende die Ideen fehlten, um gut und konzentriert verteidigende Gastgeber vor echte Probleme zu stellen. Am Ende bissen sich so die Schlossparkkicker die Zähne an einem TVO-Bollwerk aus und kamen daher nicht über ein mageres 0:0 hinweg.

„Ein enttäuschendes Ergebnis für uns, keine Frage. Mit der ersten Halbzeit war ich zufrieden, da haben wir bis zum 16er gut und schnell gespielt, aber waren im Abschluss nicht konsequent genug. Im zweiten Durchgang sind wir von unserer Linie abgekommen, haben aber durch Alex Ruf nach 70 Minuten die Riesenchance zur Führung. Den Ball muss er einfach machen. So hat sich Oyten dann den Punkt verdient und wir haben schon einmal gemerkt, was uns in dieser Liga wieder erwarten wird“, konstatierte da später Etelsens Coach Nils Goerdel.

Sein Pendant Axel Sammrey nahm das Kompliment an: „Das war ganz wichtig für den Kopf, dass wir solch eine Leistung abrufen konnten. Klar muss man gegen solch einen Gegner tiefer stehen als sonst. Aber wir haben nicht gemauert, haben versucht nach vorn zu spielen. Ich bin zufrieden.“

Außer vielleicht mit der Tatsache, dass sich sein Team keine einzige Torchanceherausspielen konnte. Sammrey: „Da waren wir einfach viel zu hektisch, wenn wir vorn mal den Ball aussichtsreich hatten. Aber das wird.“

Die Gäste hätten auch schon zur Halbzeit führen können. So scheiterte Simon Gloger (22.) am starken TVO-Keeper Christian Rathjen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte dann Ruf eine Gloger-Flanke per Kopf freistehend am kurzen Pfosten aus drei Metern vorbei.

Nach dem Wechsel dasselbe Bild: Die Etelser suchten händeringend nach Lücken in der massierten TVO-Deckung, fanden aber nur einmal eine, als Ruf völlig blank auf Rathjen zueilen konnte, an diesem aber scheiterte (71.). Je länger die Partie dauerte, desto hilfloser wirkten die Schlossparkkicker, die immer wieder anrannten, letztlich aber keinen vernünftigen Ball mehr aufs Oytener Tor brachten. Goerdel: „Das tut jetzt weh, aber es geht weiter. Wir lernen daraus!“

Fußball 08.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Kreiszeitung.de: Zum Saisonstart gleich ein Derby beim TV Oyten.

Gleich mit einem Kreisderby startet am morgigen Freitag (19.30 Uhr) die Fußball-Bezirksliga in die Saison 2019/20, empfängt der TV Oyten, der in Zukunft seine gesamten Heimspiele auf einem Freitagabend austragen wird, den hohen Titelfavoriten TSV Etelsen.

TVO-Coach Axel Sammrey weiß, dass die Trauben in dieser Partie ungemein hoch hängen. Der Trainer war Zeuge des Pokalkrimis der Etelser gegen BW Bornreihe (7:6) und zeigte sich von ihnen „vor allem von der ersten Halbzeit beeindruckt. Da haen sie mächtig Gas gegeben. Klar wollen wir unsere Chance in dieser Partie nutzen, sind aber klarer Außenseiter. Zumal wir einen großen Umbruch im Team haben, die Saisonvorbereitung nicht gerade brillant war!“

Etelsens sportlicher Leiter Andre Koopmann warnt aber seine Elf, sagt: „Bornreihe war eine Sache. Da waren wir auch etwas angefressen. Oyten ist da eine andere. Nur, wenn wir mit derselben Überzeugung ins Spiel gehen, können wir unserer Favoritenrolle gerecht werden!“ vst

Fußball 07.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Die Testspielphase ist beendet. Gestern ein 2:0 (2:0) Sieg auswärts beim Bremer Landesligisten TSV Melchiorshausen.

Tore:

2. Min. 1:0 Daniel Aritim nach Vorarbeit von Moritz Krimmer.

43. Min. 2:0 Daniel Aritim nach Zuspiel von Görkem Colak.

TV Oyten:

Christian Rathjen (ab 46. Min. Fabian Meyer); Lennart Brand, Sascha Krüger, Dennis Wiedekamp; Patrik Kuhna; Dorian Mothes (ab 80. Min. Elvedin Bibic), Ole Persson; Moritz Krimmer (ab 65. Min. Michele Troia), Pablo Kaiser (ab 72. Min. Timon Müller); Daniel Aritim (ab 46. Min. Firat Karaca), Görkem Colak (ab 77. Min. Vojtech Nepras).

Alle Testspielergebnisse:

1. TB Uphusen 0:3, 2. FC Oberneuland 0:6, 3. (Pokal) TSV Bassen 0:3, 4. Brinkumer SV 3:1, 5. SV Hönisch 4:0, 6. Habenhauser FV 1:1, 7. TSV Melchiorshausen 2:0.

 

Fußball 06.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Heute, Dienstag, den 06.08.19 um 19:00 Uhr das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt am Freitag.

TSV Melchiorshausen - TV Oyten

Spielort: SPA Melchiorshausen, Platz 1, Bollmannsdamm 1, 28844 Weyhe.

Schiedsrichter: Dennis Beuße.

Assistenten: Mert Yerlikaya, Marcel Teske.

Fußball 01.08.2019 von Axel Sammrey

1. Herren: Gerechtes Unentschieden im Testspiel gegen Bremenligist Habenhauser FV. Endergebnis 1:1, Halbzeit 1:0.

1:0 23. Min. Firat Karace nach Zuspiel von Pablo Kaiser.

1:1 85. Min. Super Kombination und unhaltbar abgeschlossen.

Weitere Höhepunkte:

62. Min. Pfostentreffer von Daniel Aritim nach Pass von Patrik Kuhna.

73. Min. Lattentreffer Habenhausen.

TV Oyten:

Christian Rathjen (ab 68. Min. Fabian Meyer); Lennart Brand, Sascha Krüger (ab 46. Min. Henrik Müller), Dennis Wiedekamp, Dorian Mothes; Patrik Kuhna; Moritz Krimmer (ab 46. Min. Michele Troia), Pablo Kaiser (ab 68. Min. Anton Strodthoff), Timon Müller (ab 46. Min. Vojtech Nepras); Daniel Aritim, Firat Karaca (ab 46. Min. David Telek).

Foto:

Torschütze Firat Karaca

Beitragsarchiv